This website uses cookies in order to provide you with a smooth service, by closing this box you are accepting our use of cookies.

Roman Candle Tours Logo - Colosseum with fireworks

Pisa – Platz der Wunder - Tour

Pisa und der Schiefe Turm

Der Schiefe Turm von Pisa ist wahrscheinlich der berühmteste Turm der Welt. Umgeben ist er von einer kleinen Stadt mit feinster mittelalterlicher Kunst und einigen der beeindruckendsten Bauwerken, die die Welt je gesehen hat. Während dieser Wandertour haben Sie nicht nur die Gelegenheit, auf den wundervollen Schiefen Turm hinaufzugehen und etwas darüber zu erfahren, sondern Sie erfahren auch, wie Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) seinen Namen erhielt.

Dauer: 3 Stunden

Privat ab: €240 pro Gruppe

                                                               Tour
Route

Pisa, Stadtviertel Santa Maria: Der Schiefe Turm von Pisa, Duomo, Baptisterium, Piazza dei Cavalieri und Piazza dei Miracoli
Dauer der Tour:3 Stunden
Preisaufschlüsselung:Preis pro Gruppe
1 – 5 Personen:€240
6 – 8 Personen:€300
9 – 12 Personen:€360
Eintrittsgebühren:€24 regulär
Treffzeitpunkt:9:30am, 2:00pm
Treffpunkt:Pisa Bahnhof


Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen oder wenn wir Ihnen beim Erstellen einer Rundreise behilflich sein können enquiry@romancandletours.com


                                                              Tour Beschreibung

Das Stadtviertel Santa Maria in Pisa befindet sich am nördlichen Ufer des Flusses Arno und ist wahrhaftig das historische und architektonische Herz der Stadt. Innerhalb der Mauern finden Sie alle Hauptsehenswürdigkeiten des antiken Pisas, aber auch die Universität, das Krankenhaus und die Scuola Normale Superiore der Stadt.


In dieser Tour sehen Sie zuerst die historischen Hauptsehenswürdigkeiten, die Pisa weltweit berühmt machen. Die Nummer eins ist selbstverständlich der Schiefe Turm. Der Architekt, der diese 14,500 Tonnen schwere Struktur im 11. Jahrhundert entworfen hatte, dachte, er würde berühmt werden aufgrund der zahlreichen Säulen und Bögen, die das Gewicht des Turms verteilen, um einen wundervollen Glockenturm zu erschaffen, der die Kathedrale und das Baptisterium ergänzt. Er dachte jedoch nicht an das, was unter dem Boden vor sich ging. Obwohl dies den Architekten und alle, die darin verwickelt waren, tief bestürzt haben muss, wurde es die Hauptattraktion für die Besucher der Gegend und setzte Pisa regelrecht “in die Karte”. In dieser Tour können Sie den Turm bis zur Spitze besteigen, wenn Ihnen nicht leicht schwindelig wird. Dies ist ein hervorragendes Training!!!


Dann gehen wir zum ältesten Gebäude der Gegend: die Kathedrale oder “Duomo”. Sie wurde im Jahr 1093 von Buscheto gebaut und war die erste Struktur, die im pisanisch-romanischen Stil gebaut wurde und danach viele andere beeinflusste. Vieles der originalen Kunst wurde bei einem Brand im Jahr 1595 zerstört, jedoch wieder schön restauriert von vielen berühmten Renaissance-Künstlern der damaligen Zeit. Bewundern Sie die fantastische Verwendung von Marmor und Bronze im gesamten Innen- und Aussenbereich des Gebäudes. Der Legende nach betrachtete Galileo dort während einer Messe eine Lampe, die über dem Altar hin und her schwang, und ihn zu seinem Pendelgesetz inspirierte.

Westlich des Doms befindet sich das Baptisterium, das Johannes dem Täufer gewidmet wurde. Der Bau dieses Gebäudes dauerte erstaunliche 211 Jahre! Es ist komplett in Marmor geschaffen und ist das größte Baptisterium Italiens. Seine Fassade ist ein Wunder das man gesehen haben muss, mit Bögen ringsherum und Reliefs, die die Lebensgeschichte von Johannes dem Täufer wiedergeben. Sowohl das Baptisterium als auch der Duomo neigen sich, genau wie der Turm, jedoch nicht so stark und deshalb weniger auffällig.


Piazza dei Cavalieri oder “Ritterplatz” ist, wie Sie vermutet haben, der Ort an dem die Ritter der Gegend ihren Hauptsitz hatten, der Ritterorden des Heiligen Stephan. Er war einst das Zentrum der politischen Macht für Römer, die das antike Forum Romanum während der Zeit der Pisaner Republik bewohnten. Er wurde auch “Der Platz der 7 Strassen” benannt aufgrund der vielen Strassen die davon abzweigen. Im 16. Jahrhundert wurde er von der Familie Medici renoviert, die ihn als Platz der Macht repräsentieren wollten, besonders als die Ritter des Heiligen Stephan selbst hier wohnten.

Nach der Tour werden Sie in der perfekten Umgebung sein, um auf einer der Hauptstrassen Pisas entlang zu gehen: “Borgo Stretto”. Diese Strasse ist nicht nur der Geburtsort des großartigen Galileo Galilei, sondern ist heutzutage auch voller Strassenboutiquen, fantastischer Restaurants, Cafebars und vielem mehr, was die Sinne stimuliert.


Mehr Info....

**Kindern unter 8 Jahren ist es nicht gestattet, den Schiefen Turm zu besteigen.

  • Eintrittsgebühren: Schiefer Turm: €18 pro Person, Baptisterium : €6 pro Person. 

    *Eintrittsgebühren sind separat von den Tourkosten und am Tag der Tour zu bezahlen.

  • Treffzeitpunkt: 9:30 oder 14:00 Uhr

  • Treffpunkt: Da die meisten Besucher für einen Tagesausflug von Florenz aus nach Pisa kommen, wird der Guide direkt am Hauptbahnhof von Pisa auf Sie warten. Es ist auch möglich, einen anderen Treffpunkt zu vereinbaren, also fragen Sie uns gerne.

  • Kleidungsempfehlung: Beim Besuch der heiligen Orte und Kirchen Italiens ist es wichtig, dass Knie, Bauch und Schultern bedeckt sind. Bequeme Wanderschuhe!

Einkaufswagen

gehen Sie zur Web site zurück

Minimale Anmeldungs-Zeit 72hrs im Voraus. Für letzte Anmeldungen bitte in Verbindung treten mit uns vor Ihnen platzieren Ihre Anmeldung online.

Umadressieren von
zu PayPal

  • Rückkehr
  • Fahren
  • Your cart is currently empty, please add items in the tour pages by clicking "Add to Cart".